Teaser

Willkommen bei uns

Wir sind ...

  ansprechbar auf Gott

    interessiert am Menschen

      verlässlich in Qualität

Spirituelle Spaziergänge digital

Spirituell Spazierengehen heißt mit offenen Sinnen durch die Natur gehen und sich fürs Sehen und Staunen zu öffnen.

Zu den Spaziergängen

KlimaWandel – Die Welt im Blick

Das Agenda 2030 Kino in Fürth rund um das Thema Nachhaltigkeit Zeitfragen – Streitfragen

Sieben Mal im Jahr zeigen das BABYLON-Kino und weitere Mitorganisatoren einen Film zu Fragen der ökologischen, ökonomischen oder sozialen Gerechtigkeit. Im Anschluss stehen ausgewählte GesprächspartnerInnen zur Verfügung, um das filmische Thema zu diskutieren und zu vertiefen.

Der Eintritt ist frei, nach jeder Vorführung werden DVDs/Bücher über das gezeigte Thema an das Publikum verlost. Eine Reservierung der Karten wird empfohlen unter fon 0911-733 09 66 oder www.babylon-kino.de.

Weitere Informationen siehe auch unter www.agenda2030-kino.de

Kooperationspartner:Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz der Stadt Fürth
Babylon - Kino
BLUEPINGU e.V.
Eine Welt Laden Fürth
Evangelisches Bildungswerk Fürth
Katholische Erwachsenenbildung Fürth

Ort: Babylon-Kino, Diele, Nürnberger Straße 3, Fürth

Gebühr:Spende erbeten

Anmeldung:Reservierung empfohlen

Das Agenda 2030 Kino in Fürth rund um das Thema Nachhaltigkeit
Film: Mia und der weiße Löwe
Zeitfragen – Streitfragen

Die junge Mia zieht mit ihren Eltern nach Südafrika, um dort in einer Löwen-Aufzucht zu leben. Zunächst wenig begeistert, ändert sie ihre Meinung, nachdem ihr ein kleines, weißes Löwenbaby anvertraut wird. Doch ihr Freund, der Löwe, soll als ausgewachsenes Tier verkauft werden und so begibt sie sich mit ihm auf eine Flucht und Reise.

Der Spielfilm von Gilles de Maistre vermittelt die dramatische Situation der Ausrottung der afrikanischen Wildtiere in berührenden Bildern für die ganze Familie.

F/D/Südafrika 2019, 97 min, Regie Gilles de Maistre

 

 

keine Diskussion:

Zeit: Mittwoch, 03. November 2021, 15.00 Uhr

Das Agenda 2030 Kino in Fürth rund um das Thema Nachhaltigkeit
Film: Der marktgerechte Mensch
Zeitfragen – Streitfragen

Die Filmemacher gehen an die Arbeitsplätze des modernen Kapitalismus und treffen auf Menschen in bisher sicher geglaubten Arbeitsstrukturen. Die Verschärfung des Wettbewerbs verlagert sich immer stärker auf den einzelnen und Depression und Burnout machen vielen das Leben zur Hölle. Doch selbst dann noch glauben viele, an ihrem Schicksal selbst schuld zu sein.

Ein Film, der den Verlust von Menschenwürde aufzeigt, aber auch Alternativen vorstellt: Betriebe, die nach dem Prinzip des Gemeinwohls wirtschaften und die Kraft der Solidarität von jungen Menschen, die für den Systemwandel eintreten. Denn: Ein anderes Leben ist möglich.

D 2020, 99 min, Regie Leslie Franke und Herdolor Lorenz

Diskussionspartner:Anna Barth, Gemeinwohlökonomie-Regionalgruppe Nürnberg, angefragt

Zeit: Montag, 29. November 2021, 18.00 Uhr

Das Agenda 2030 Kino in Fürth rund um das Thema Nachhaltigkeit
Film: Die Rückkehr der Wölfe
Zeitfragen – Streitfragen

150 Jahre nach der Ausrottung des Wolfs in Mitteleuropa erobert er sich unaufhaltsam seinen Platz zurück. Sind Wölfe gefährlich für den Menschen? Ist ein Zusammenleben möglich? Der Wolf polairisert und fasziniert. Seine Rückkehr lässt die Ablehnung des Menschen neu aufleben. Die Dokumentation begibt sich ausgehend von der Schweiz auf Spurensuche nach Österreich, in die Lausitz, nach Polen, Bulgarien und Minnesota, wo freilebende Wolfsrudel keine Seltenheit sind.
CH 2019, 90 Min, Regie: Thomas Horat

 

Diskussionspartner:Dr. Dag Encke, Leitender Direktor Tiergarten Nürnberg

Zeit: Montag, 10. Januar 2022, 18.00 Uhr

Das Agenda 2030 Kino in Fürth rund um das Thema Nachhaltigkeit
Film: Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen
Zeitfragen – Streitfragen

Mehr als 90% der ursprünglichen Saatgut-Sorten sind bereits verschwunden - zugunsten von teils genmanipulierten Monokulturen großer Konzerne. Der Film beleuchtet den Kampf von Bauern und Wissenschaftlern, Anwälten und Saatgutbesitzern indigener Völker gegen die Konzerne - um das Erbe der Saaatgutvielfalt zu erhalte. Auch bekannte Umweltschützer wie Vandana Shiva, Jane Goodall und Raj Patel kommen zu Wort.
USA/D 2016, 94 min, Regie: Taggart Siegel, Jon Betz

Diskussionspartnerin:Gaby Krautkrämer, Bio Saatgut Frickenhausen

Zeit: Montag, 07. März 2022, 18.00 Uhr

Das Agenda 2030 Kino in Fürth rund um das Thema Nachhaltigkeit
Film: Morgen gehört uns
Zeitfragen – Streitfragen

Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Ländern helfen Menschen in Not und nehmen gesellschaftliche Missstände nicht länger hin. Sie mögen in beängstigenden Zuständen leben, doch ihr Lebensmut und ein untrügliches Gefühl für Gerechtigkeit sind stärker. Woher kommen ihre erstaunlichen und unkonventionellen Ideen? Mit Charakterstärke und Mut schaffen es die Kinder, Erwachsene zu übrzeugen und in ihnen Unterstützer zu finden.
F 2019, 84 min, Regie: Gilles de Maistre

 

Diskussionspartnerin:Dorcas Parsalaw, Mission Eine Welt, angefragt

Zeit: Montag, 02. Mai 2022, 18.00 Uhr

Das Agenda 2030 Kino in Fürth rund um das Thema Nachhaltigkeit
Film: Unser Boden, unser Erbe
Zeitfragen – Streitfragen

Von fruchtbarem Boden können wir Menschen uns ernähren. Er steht jedem frei zur Verfügung, sorgt neben Nahrung noch für bessere Luft und filtert unser Trinkwasser. Obwohl diese Lebensgrundlage enorm wichtig für den Menschen ist, bringt er sie in Gefahr. Was bedeutet das für die Zukunft und wie müssen sich die Gesellschaft und die Landwirtschaft ändern, damit wir unsere fruchtbaren Böden erhalten können?
D 2019, 79 min, Regie: Marc Uhlig

Diskussionspartner:Michael Decker, Landwirt Biohof Decker

Zeit: Montag, 04. Juli 2022, 18.00 Uhr