Teaser

Willkommen bei uns

Wir sind ...

  ansprechbar auf Gott

    interessiert am Menschen

      verlässlich in Qualität

Was bleibt?

Was bleibt?
Initiative: "Was bleibt"

Mithilfe von Schatzkästchen und Texttafeln erleichtert die Ausstellung den Besuchern, über das eigene Leben, über Krankheit, Sterben und Tod nachzudenken. Aber auch darüber, was sie einmal weitergeben und vererben wollen.
Die liebevoll gestalteten Kästchen enthalten Gegenstände, die Menschen in ihr "Schatzkästchen des Lebens" gepackt haben. So werden exemplarische Lebensgeschichten greifbar. Die Ausstellungs-tafeln erzählen davon, was den Menschen wichtig ist: Erinnerungen, Begegnungen, Ereignisse und Geschichten.
"Was bleibt." motiviert nicht nur dazu, die eigene Lebensgeschichte und das, was im Leben wichtig geworden ist, zum Ausdruck zu bringen, sondern auch, ein Testament zu schreiben. Damit das, was wichtig ist, weitergegeben werden kann, damit alles geregelt ist und ein friedvolles Vererben ermöglicht wird.

Zwei Vorträge rund um die Ausstellung informieren über rechtliche Fragen zu den Themen Vererben, Schenken und Stiften sowie über medizin-ethische Fragen im Blick auf das Lebensende. In einem Gottesdienst kommt die geistliche Dimension des Themas zum Tragen.

Öffnungszeiten der Ausstellung: Montag-Freitag, 10-16 Uhr, Sonntag, 11.30-16 Uhr
Ausstellungseröffnung: Freitag, 18. März, 17 Uhr
Gottesdienst: Sonntag, 4. April, 10 Uhr

Termin Fr, 18.03. 00.00 Uhr
LeitungIrene Stooß-Heinzel
ReferentInnenVerantwortlich Evangelisches Bildungswerk, Fundraising Fürth, Referent für Altersfragen
Ort Kirche St. Paul
Amalienstraße 64
90763 Fürth
Anmeldung erforderlichJa